The Tribe Forum | Über die TV Serie „The Tribe - Eine Welt ohne Erwachsene“ und mehr! | Seit April 2012
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederFacebook-CommunityAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
warum ebony virus Amiria Abwesenheit
Neueste Themen
Januar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
KalenderKalender
Partner
Teilen | 
 

 Take a bath, with a shark!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lex*
Mall Rat


Anzahl der Beiträge : 1113
Anmeldedatum : 15.09.13

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Take a bath, with a shark!    Di 13 Mai - 14:42

Vor dem Virus


Ich bekam alles von meinen Eltern was ich wollte. Sie zeigten mir ihre Aufmerksamkeit und Liebe durch kleine Geschenke.
Ich wuchs in einem Haus außerhalb der Stadt auf, mit großem Garten.
Mein erster Traumberuf: im Kindergartenalter wollte ich gerne Sheriff werden.
Meine Kindheit war also nahezu perfekt, auch wenn mein Vater ein Schauspieler viel unterwegs war
und meine Mutter als Drehbuchautorin viel beschäftigt so kümmerten sie sich doch liebevoll um mich.
In der Vorschule war ich sehr beliebt und vor allem die Mädchen rissen sich darum mit mir befreundet zu sein.
Mein Selbstbewusstsein und meine Ausstrahlung habe ich eindeutig von meinem Dad.

Doch als ich in die Schule kam fingen die Probleme an. Die Lehrer hielten mich zunächst für einen netten Schüler.
Aber bald schon fing ich an meine Hausaufgaben zu vernachlässigen, verweigerte die Mitarbeit und sorgte für Ärger.
Meine Eltern waren besorgt, gingen mit ,mir zu verschiedenen Ärzten. Doch auch diese waren sich nicht einig.
Die einen hielten mich für faul, die anderen stellten ADHS fest oder Legasthenie.
Rose unterstützte mich und ich mogelte mich mit Hilfe meines Charmes durch die Klassen.
Tim forderte eher meine kreative Seite und meldete mich bei einer Theater AG an.
Ich hatte ohne Zweifel Talent und erntete für meine Leistungen im Theater Lob.
Es machte mich stolz und schmeichelte mir, aber ich nutzte auch die Aufmerksamkeit, um meinen Verehrerinnen die Herzen zu brechen.
Selbst meine eigenen Eltern hielten mich irgendwann für verzogen, suchten den Fehler bei sich und führten Regeln ein, an die ich mich nicht hielt.
Ich machte jedoch unbeeindruckt weiter. Traf mich mit den falschen Leuten, meine Eltern wurden Stammgäste beim Schuldirektor.
Als meine  Großmutter väterlicherseits starb ging es auch in der Ehe meiner Eltern bergab.
Tim begann zu trinken, fühlte sich nutzlos, weil auch seine Karriere stagnierte
und auch Rose schien nicht mehr wirklich an der Beziehung zu ihrem Mann interessiert und dann noch der Ärger mit Lex.
Doch dann kam der Virus, die Beziehung seiner Eltern wurde schlechter und ich beschloss,
dass es besser wäre mich auf ein Leben nach dem Virus vor zubereiten.
Meine Mutter hörte von einem Boot Camp, das ein Überlebenstraining bot, um die Jugendlichen für ein Leben ohne Erwachsene vorzubereiten.
Ich packte seine Sachen und verabschiedete sich von meiner Mum, mein Vater war wie so oft verschwunden.
Nach oben Nach unten
Lex*
Mall Rat


Anzahl der Beiträge : 1113
Anmeldedatum : 15.09.13

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Take a bath, with a shark!    Di 13 Mai - 15:07

BOOT CAMP ~ meine selbstzerstörerische Seite

Ich erinnere mich noch genau als wäre es gestern gewesen.
Eine Frau, die mich vom ersten Moment beeindruckt hat: Major Grant



Natürlich passte es mir nicht, in welchem Ton der Major mit uns sprach und testete meine Grenzen aus.
Doch der Major stieg nicht auf meine Frechen antworten ein, sonder ermahnte mich zunächst nur.
Doch ich ging noch einen Schritt weiter:

"Ich werde den Kurs zu Ende bringen, ich hab gehört, er soll einfach sein!"

Major: "Einfach, das habe ich noch von keinem gehört.
Aber wenn du ihn als einfach bezeichnen willst, dann bin ich einverstanden...
und wenn noch jemand von euch Jungs ihn einfach finden sollte, dann kann er sich dafür bei unserem Lex bedanken.
Da ist noch was: Solange ihr hier seid, erwarte ich dass jeder einzelne mich als seine Mutter betrachtet. Mommy, Mama... "


Meine Provokationen schienen Wirkung zu zeigen. Der Major war sichtlich von mir genervt.

Ryan: "Wozu Ma'am?".
Major: "Weil ich solange ihr unter meinen Befehl steht eure Mutter bin, deshalb!
Aber Im Gegensatz zu eurer richtigen Mama hasse ich euch! und dich und dich
und dich, Lex, dich verachte ich und willst du wissen warum?
Du bist nur ein Stück Dreck! Du siehst aus wie Dreck, du denkst wie Dreck und du riechst auch wie Dreck.
Ja, wie dreckiger Dreck. Was ist er?"


Die anderen ließen sich schnell von Grant einschüchtern, zu schnell für meinen Geschmack.

Alle: "Dreck!"

Natürlich war es nicht schön das zu hören, aber den Major wollte ich mit seinen Psychospielchen nicht weiterkommen lassen!
Nicht mit mir!

"Jetzt weißt du was die Jungs von dir halten und das hältst du auch von dir richtig Lex?
Ich hab gesagt Dreck Junge! Komm schon ich will hören wie du ja sagst!"


Ich war nicht bereit einzulenken, noch nicht. Dieser Grant würde ich es nicht so leicht machen!


"Vergessen Sie es!" erwiderte ich trotzig.

"Ohohoho Lex. Weißt du damit habe ich ein Problem und das kann ich nicht vergessen
und  ich werde es nicht vergessen. Nein Sir, nein nein nein, ich vergesse nichts, ich vergesse nie etwas.
Nichts und niemanden und nachdem ich mit dir fertig bin wirst du mich auch nie mehr vergessen.
Du wirst Mama nie mehr vergessen. Und willst du auch wissen Warum?
Was ist das auf deinem Stiefel?
Du ekelhaftes Stück Dreck, du wirst deiner Mutter antworten! "



Doch Hilfe kam von unerwarteter Seite.
Der Riese war mir schon zuvor aufgefallen, doch ich hatte ihn nicht weiter beachtet.
Denn ich hielt ihn für einen Schwächling und einen Einfallspinsel.
Doch mein erster Eindruck von Ryan hatte mich wohl getäuscht.



 "Äh Ma'am?", mischte sich Ryan ein.
Grant hatte ihre Aufmerksamkeit von mir nun auf Ryan gerichtet.
"Was?"
"Tut mir Leid Mam, aber da ist nichts auf seinem Stiefel? Sie sind sauber, alle beide, Ma'am!"
"Willst du mir wiedersprechen, Rekrut?" , fragte sie scharf
"Nein Ma'am, ich sag es nur." und so machte sich Ryan bei Grant ebenso unbeliebt, wie ich zuvor.
Gleichzeitig stieg er aber in meiner Achtung.

"Na sowas! Ich hab mir eingebildet du wärst schon ein großer Junge. Wie ist denn dein Name Rekrut?"
"Ryan!"
"Also Lex und Ryan... Also Jungs, dann hört mal zu. Mama hat irgendwas auf Lex' Stiefel gesehen,
er hat es nicht gesehen, genauso wie Ryan. Aber Mama hat es gesehen und ihr werdet es auch bald sehen können.
Oh ja. Da das euer erster Tag ist, hatte ich eigentlich vor euch den Hindernislauf zu ersparen, nur dieses eine Mal.
Aber weil unser Lex und Ryan offenbar ihre Schnauze nicht halten können, halte ich es für richtig, dass ihr ein bisschen Dampf ablasst.
Meint ihr nicht auch? Und dass auch noch ein bisschen mehr Dreck auf Lex Schuhe kommt und auch auf eure Schuhe!
Und bitte vergesst nicht, wem ihr das zu verdanken habt. Und Abmarsch!"


Während des Laufes bedankte ich mich bei meinem neuen Freund Ryan.
"Schon ok! Mann die Alte ist krank." erwiderte dieser, aber ich teilte seine Meinung nicht ganz.
Denn die Art von Grant faszinierte mich.

"Ja, aber irgendwie klasse!"




Zuletzt von Lex* am Mi 17 Sep - 20:12 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Lex*
Mall Rat


Anzahl der Beiträge : 1113
Anmeldedatum : 15.09.13

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Take a bath, with a shark!    Di 13 Mai - 15:31

BOOT CAMP ~ Major Grant  ~ eine beeindurckende Frau


Nach dem Hindernislauf fing mich Grant unter einem Vorwand ab.
Sie wollte sich scheinbar an mir rächen, weil ich so unverschämt zu ihr gewesen war.
"Müde Lex?" fragte Grant unschuldig, neben mir herjoggend.
"Nein Ma'am!"
"Aber Ryan ist es!" stellt sie fest und Ryan ist wirklich aus der Puste,
nicht sehr durchtrainiert wie er war.
"Ja, Ma'am!"
"Ich mag Ehrlichkeit! Ehrlichkeit ist was schönes.

Hast du schonmal vom Ehrencodex gehört Lex?", bereits bei diesem Satz war mir klar, dass sie etwas im Schilde führte.
"Nein Ma'am!", gab ich zu, denn sie hatte mich neugierig gemacht.
"Dann wird es Zeit, dass du diese Lektion lernst!", sagte sie und mir schwante nichts gutes.
Kurze Zeit später stellte Grant mir ein Bein. Unsanft landete ich auf dem Boden.
"Siehst du? Ich bin ehrenhaft! Ma'ama ist ehrenhaft!"
Auch Ryan blieb hinter dem Rest der Gruppe zurück. Wollte nach mir sehen.
Ich fühlte mich geschmeichelt, Grant war weniger begeistert.
"Was glotzt du so blöd? Lauf weiter!"
"Lauf schon Mann! Ich komm alleine mit ihr klar!", ich wollte Ryan nicht noch mehr Ärger einbrocken.
Grants Stoß mit dem Fuß traf mich unerwartet und hart. Trotzdem wollte ich Ryan nicht mit reinziehen.
"Los lauf schon!" Ryan trabte weiter, genau wie ich es ihm befohlen hatte.
Ich zahlte es dem Major mit gleichem heim. Sie landete neben mir auf dem Boden.
"Wahnsinn, wie aufregend sie sind!" säuselte ich verführerisch in Grants Ohr
"Ohja das bin ich! Und ob ich das bin!"
Unsere Gesichter waren sich so nahe, dass ich einfach nicht wiederstehen konnte. Ich küsste den Major.

"Ich werd dich brechen Lex." Ihr Versprechen klingt süß in meinen Ohren.
"Ja, Ma'am." ich konnte ein Grinsen nicht unterdrücken, so langsam lief die Sache wie gehofft.
Weitere Küsse folgten.
"Ganz egal wie lange es dauert, Lex!"
"Ich verstehe Ma'am!"
"In Subordination, Frechheit!"
"Dazu kommt mangelhafte Führung.", ich ließ mich auf ihr Spiel ein, es machte spaß.
"Ich werd dich vors Kriegsgericht bringen!"
"Ma'am? Ich kann es kaum erwarten!" ich hielt mich für unwiderstehlich und die Sache mit dem Kriegsgericht hielt ich für einen Scherz von ihr.


Zuletzt von Lex* am Mi 17 Sep - 20:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Lex*
Mall Rat


Anzahl der Beiträge : 1113
Anmeldedatum : 15.09.13

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Take a bath, with a shark!    Di 13 Mai - 15:40

BOOT CAMP ~ Kriegsgericht

"Er ist ein Unruhestifter, Ma'am! Einer der schlimmsten!
Sie wissen, dass ich mit frechen Rekruten zu rechtkomme, aber der hier ist anders!

Lasterhaft und Bösartig, Verkommen! Und da ist noch etwas, Ma'am....

Ich äh ich glaube dass er ein ganz spezielles Problem hat

und zwar mit seiner Mutter. Sie wissen schon, mit Frauen allgemein."

Das waren die Worte, die Major Grant vor dem Kriegsgericht benutzte, um Ryan und mich
loszuwerden. Und der Vorsitzenden gefiel Grants Bericht ganz und gar nicht.
Doch Grant hatte das von Anfang an geplant, bereits nach dem Hindernislauf hatte sie
diesen Plan gefasst. Ryan und ich hingegen waren in der Zeit im Boot Camp zu dicken
Freunden geworden. Dieser versuchte mich zu verteidigen und machte alles nur noch schlimmer.
Ryan verteidigte mich und es kam zu einem Handgemenge. Doch die Vorsitzende
hatte nun genug gesehen und gehört und verurteilte uns zu Arbeit auf den Farmen.
Doch ich war einfach nur froh aus dem Camp zu kommen, denn dieser Grant wollte ich
nicht nocheinmal über den Weg laufen.
Nach oben Nach unten
Lex*
Mall Rat


Anzahl der Beiträge : 1113
Anmeldedatum : 15.09.13

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Take a bath, with a shark!    Di 13 Mai - 19:31

Zandra - my first wife



Ich kannte Zandra bereits aus der Vorschule.
Zwei Dinge haben sich bei ihr nie geändert:
Ihre Zuneigung  für mich und ihre Liebe für die Farbe Rosa.
Wir waren in der Vorschule unzertrennlich und von ihr bekam ich meinen ersten Kuss.
Es war ein verregneter Tag und wir spielten "Hochzeit". Zandra war die Braut, ich der Bräutigam. Doch noch bevor wir die Grundschule besuchten zog Zandra mit ihren Eltern um
und wir verloren den Kontakt zueinander.

Die Jahre vergingen und erst nach dem Boot camp traf ich erneut auf sie.
Sie war in Begleitung von Glen und Ryan und ich suchten im selben Shop Unterschlupf,
den die beiden seit Wochen als Versteck nutzten.
Zuerst erkannte ich mein Babe nicht, doch als wir uns gegenseitig vorstellten,
gab es keinen Zweifel mehr. Wir hatten viele Neuigkeiten auszutauschen
und auch ihre alte Schwärmerei für mich flammte wieder auf.
Auch ich war einem Flirt mit Zandra nicht abgeneigt, sie war noch hübscher geworden,
als ich sie in Erinnerung gehabt hatte und so kam eins zum anderen und wir wurden ein Paar.
Auch wenn wir beide oft nicht einer Meinung waren, so war sie doch etwas besonderes.
Aber selbst wenn ich sie nicht aus Liebe geheiratet hatte, so bereitete mir die Nachricht,
dass wir gemeinsam ein Kind erwarteten die größte Freude.
Umso schmerzlicher war ihr Verlust.

Auch heute frage ich mich noch oft, ob es wohl ein Junge oder Mädchen geworden wäre.
 
~~~~~
Zandra: "Du hast mir was geschenkt, das hier!"
Lex: "Du meinst ihn?"
Zandra: "Sie!"
Lex: "Lex Junior!"
Zandra: "Alexia!"
Lex: "Vergiss es!"
Zandra: "Sie hat langes blondes Haar und trägt pinkfarbene Kleider...!
Lex: "...und wird n' Fussballass!"
~~~~~



Zuletzt von Lex* am Mi 17 Sep - 20:13 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Lex*
Mall Rat


Anzahl der Beiträge : 1113
Anmeldedatum : 15.09.13

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Take a bath, with a shark!    Fr 16 Mai - 21:24

Tai-San - Love of my life

Wir haben uns in der Mall kennen gelernt, als sie Cloe wieder zurück brachte.
Auch wenn ich sie zuerst für eine esoterische Spinnerin gehalten habe,
so ist mir ihr Äußeres sofort ins Auge gestochen.
Man kann sie durchaus als "Exotische Schönheit" bezeichnen.
Auch ich muss sie auf eine Weise mit meinem Charme beeindruckt haben, denn sie war es,
die auf mich zu kam um meine "negativen Energien" abzubauen.
Die Art und Weise dieses Abbaus gefiel mir sehr gut, hatte jedoch schnell auch wieder
ein Ende, nachdem Zandra von unseren nächtlichen Treffen erfuhr.
Während der Ehe mit Zandra, die ich nicht aus Liebe geschlossen habe, hielt ich zu
Tai-San etwas Abstand. Dennoch konnte ich das zwischen uns einfach nicht vergessen.
Nach Zandras Tod allerdings verliebte ich mich in Tai-San.
Auch wenn Alice, Tai-Sans beste Freundin ebenfalls ein Auge auf mich geworfen hatte,
hinderte uns das letztendlich nicht daran zusammen zu sein. Und so nahm ich Tai-San
zu meiner Frau.  Doch unsere gemeinsame Zeit war begrenzt.
Während die Chosen die Stadt belagerten wurde ich von Tai-San getrennt.
Meine Frau verbliebt bei den Chosen, ganz in der Nähe des Guardians.
Das gefiel mir überhaupt nicht und ich hegte den Verdacht, dass sie als
"wahre verehrte Mutter" mehr mit dem Guardian teilte als den "Glauben an Zoot".
Zu meinem Entsetzen verletzte ich meine geliebte Frau, als ich mit einer Armbrust auf
den Guardian ein Attentat verübte. Doch glücklicher Weise überlebte Tai-San den Unfall.
Aber selbst als die Chosen gestürzt und der Guardian in unseren Händen war, hielt Tai-San
zu diesem Verrückten. Beschütze ihn, als wäre er ihr Kind. Sie kümmerte sich aufopferungsvoll
um ihn, was mir ein Dorn im Auge war. Unsere Beziehung scheiterte an meiner Eifersucht fast.
Es gelang uns diese Zeit zu überstehen. Sie festigte unsere Beziehung sogar. Trotzallem war uns
wieder nicht viel gemeinsame Zeit vergönnt, denn kurz darauf kamen die Technos und verschleppten
meine geliebte Tai-San. Doch selbst als ihr Name auf der Liste mit den gelöschten Personen auftauchte,
wollte ich daran nicht recht glauben und gab die Hoffnung, Tai-San eines Tages wieder zuhaben
nicht auf.




Zuletzt von Lex* am Mi 17 Sep - 20:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Lex*
Mall Rat


Anzahl der Beiträge : 1113
Anmeldedatum : 15.09.13

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Take a bath, with a shark!    Fr 16 Mai - 21:53

Lex: "We've got nothing to hide, Tai-San. We're in love.
Anybody got a problem with that?"

Bray: "Since when?"
Ellie: "Since he started taking Alice out.
Builds up her hopes, then dashes them just for the fun of it."
Lex: "I never took Alice out . . .
like that. I care about Alice, but I never told her I loved her.
And I never led her on. Tai-San was just trying to protect her.
She didn't want to see Alice getting hurt."

Ellie: "Really? Well, she failed on that big time."
Tai-San: "I'm sorry, Ellie."
Ellie: "It's Alice you should be apologizing to, not me!"
Lex: "Hey! Neither of us wanted this. It just happened.
And now we want to be together."

Tai-San: "Lex, I told you . . ."
Lex: "I know. You told me it's over.
But it's not, Tai-San. Not for me, not for you, and you know it.
I love you. And . . . I want to marry you."
Everyone is shocked, as Tai-San runs out of the room. Lex follows her.
Lex : "Hey. I know it was kind of sudden.
Most people just talk about weddings."

Tai-San: "Thanks for defending me back there. Not that I deserve it."
Lex: "Look, I didn't know I was gonna ask you like that.
Not in front of all those people.But it felt right somehow."

Tai-San: "I'm very flattered."
Lex: "But not interested?"
Tai-San: "I don't believe in marriage."
Lex: "What do you believe in? Karma? Fate?
Maybe it's your fate to marry me."

Tai-San: "I also believe in free will."
Lex: "Then use it. Say yes."
Tai-San: "Why do you want to marry me, Lex?"
Lex: "For the good of the tribe.
Yeah, there's been so much tension in the air . . ."

Tai-San: "Be serious."
Lex: Because I love you, Tai-San! Because I wanna be with you.
If that's not a good enough reason, I don't know what is.
Okay, I'm no expert. I married Zandra for the wrong reasons,
and I'm not proud of that. But this . . . this is different."
Lex waits for Tai-Sans answer.
Lex: "Do I get an answer? No? Maybe this is my karma, what I deserve."
He turns to leave. Tai San slowly turns around.
Tai-San: "Lex . . .When I thought you wanted May,
when Trudy told me she'd seen you two together,
I couldn't bear it. Is that how you feel about me?"
Lex: "Yes."
Tai-San: "And that's why you want to marry me?"
Lex comes closer to her.
Lex: "Yes."
Tai-San: "So that's what marriage is all about?"
Lex: "Yes, yes!"
He moves still closer.
Tai-San: "Then you have my answer."
Lex smiles, wants to answer, but Tai-San puts a finger to his lips to hush him. They embrace.


Zuletzt von Lex* am Mi 17 Sep - 20:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Lex*
Mall Rat


Anzahl der Beiträge : 1113
Anmeldedatum : 15.09.13

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Take a bath, with a shark!    Mo 19 Mai - 19:53

Siva  ~ Love affair with the enemy

 
Bei ihr hat mich das Verbotene gelockt. 
Die Tatsache, dass ich wusste, dass eine Beziehung mit ihr
vermutlich mir Ärger einbringen würde.
Siva- eine Techno- und Schwester von Ebony, zwei Tatsachen,
die mich nicht abgeschreckt haben, sondern im Gegenteil.
Sie haben sie nur noch verführerischer gemacht.
Der Kick des Verbotenen, jede gemeinsame Nacht mit ihr, war davon geprägt.
Selbst als ich sie in die Mall geholt hatte, verlor sie nicht ihren Reiz.
Trotzdem schaffte Siva es nicht meine Gedanken an Tai-San zu verdrängen,
noch ihre Position in meinem Herzen und Leben einzunehmen.
Doch Siva wollte mehr, mehr als ich ihr geben konnte,
allerdings habe ich sie nie darüber aufgeklärt.
Java schaffte uns endgültig voneinander zu trennen,
indem sie ihre eigene Schwester erschoss, aber wer weiß,
vielleicht hätte ich es nie getan. 





Lex: You shouldn't have said anything.
Siva: What are you saying,
that I can't have a different opinion?
Lex: I'm saying you made me look stupid in front of everybody.
Siva: You made yourself look stupid;
why are you so keen to have them all playing again anyway?
Lex: I'm not. I just expect my woman to show me some respect in public.
Siva: Is that what Tai-San would have done?
Lex: Don't bring her into this!
Siva: Why not? She's in everything else we had going for us.
Lex: Yeah, well at least she didn't drive me mad by whining all the time!! ...
I'm sorry. I didn't mean that.
Siva: If you'd rather have Tai-San, then go right ahead!
Just remember, you have to find her first.
Nach oben Nach unten
 
Take a bath, with a shark!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Film-Zitate raten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Tribe Forum, Community, Serie | thetribecommunity.com :: ~ ♥ ~ THEMENRÜCKBLICK 2012, 2013, 2014, 2015 ~ ♥ ~ :: Lex*-
Gehe zu: