The Tribe Forum | Über die TV Serie „The Tribe - Eine Welt ohne Erwachsene“ und mehr! | Seit April 2012
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederFacebook-CommunityAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
warum virus Amiria
Die neuesten Themen
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender
Partner
Austausch | 
 

 Eingangshalle blaues Haus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Mo 1 Sep - 19:53

Ich will gerade mit Trudy und Brady ins Haus gehen, ehe wir unterbrochen werden, die schwarzhaarige Frau tritt auf uns zu, sie scheint Trudy zu kennen, denn sie spricht sie mit ihren Vornamen an, aber sie wirkt sehr überrascht sie hier an zu treffen, genauso wie Trudy , die anscheinend auch den jungen Mann mit den Federn kennt, sie stellt sich dicht neben mich, irgendwie hab ich das Gefühl das Trudy so garnicht gefällt was sie hier sieht, denn ihre Stimme wirkt anders als sonst, als sie die Frau anspricht, was sie hier machen, ob das ein verflossener von ihr ist? doch dann fällt mir etwas ein, Bray? Ist das nicht auch einer der Mall Rats, und ebenso Anführer wie Amber? Ich bin sehr neugierig , doch ich mische mich lieber nicht in das Gespräch ein, da ich eine Fremde bin, ich bleibe dicht bei Trudy stehen, für den Fall das etwas passiert, denn irgendwie trau ich der schwarzhaarigen Frau nicht über den Weg, vielleicht mag es Einbildung sein, aber sie strahlt etwas unheimliches aus...
Nach oben Nach unten
Bray*
Mall Rat
avatar

Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 27.05.14

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Mo 1 Sep - 21:11

Bevor Nicolas antworten kann, gesellen sich noch weitere Personen zu uns. Ein blondes Mädchen, das ich noch nie gesehen habe und...Trudy. Sofort überkommt mich ein schlechtes Gewissen. Ob sie mir wohl übel nimmt, dass ich in der Mall nicht darauf gewartet habe, bis sie mit ihrem Gespräch mit Amber fertig ist und erst einmal mit ihr gesprochen habe, ehe ich das Einkaufszentrum wieder verlassen habe? Bis jetzt bereue ich die Entscheidung allerdings nicht. Es hat gut getan, den Gefühlen etwas zu entkommen, aber auch Danni wiederzusehen und zu erfahren, wie es ihr ergangen ist.
Nachdem die Blonde, bei der es sich vielleicht um Jordan handeln könnte, weil Nicolas ja kurz zuvor angesprochen den Namen erwähnt hat, sich nach der Sachlage erkundigt, klärt ihr Gegenüber uns alle auf und teilt mir glücklicherweise mit, dass ich so gut wie sicher bleiben kann. Randalieren gehört immerhin nicht wirklich zu meinen Hobbies und auch sonst wusste ich zumindest innerlich schon immer zu schätzen, was man mir gegeben hat. Nur hätte ich das gewissen Personen im Nachhinein betrachtet wahrscheinlich um einiges mehr zeigen müssen.
Ich lächele leicht.
"Vielen Dank, Nicolas. Und okay, dann weiß ich bescheid."
Als Danni dann auch Trudy erkannt hat, spricht sie sie gleich an und holt unsere Freundin damit wohl mitten aus ihren Gedanken, da sie vollends mit Brady beschäftigt gewesen ist. Was sie sieht, scheint ihr nicht sehr zu gefallen. Jedenfalls verrät das ein Schatten, der flüchtig über ihr Gesicht huscht.
"Hallo, Trudy. Es..tut mir leid, dass ich in der Mall nicht zu dir gekommen bin. Doch die Situation dort war einfach zunächst zu geladen und ich wollte euch allen nach meinem plötzlichen Auftauchen etwas Raum geben, damit ihr euch..daran gewöhnen könnt, dass ich nicht tot bin. Deshalb habe ich mich nach einer Unterhaltung mit Jay auf den Weg nach einer neuen Bleibe gemacht und bin in einer der Straßen zufällig Danni wieder begegnet. Sie war dann so nett und hat mich zu diesem Haus gebracht, weil sie den Tribe kennt, dem es offensichtlich gehört", fasse ich knapp die wichtigsten Punkte zusammen.
"Und was machst du hier?", stelle ich anschließend die Gegenfrage, weil ich auch im Bilde sein möchte.
Nach oben Nach unten
Akona*
The Soukies
avatar

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 10.05.14

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Di 2 Sep - 11:18

Nicolas antwortet mir, dass es ihm sehr gut geht.
Er scheint eine Weile zu brauchen, bis er wieder die richtigen Worte findet.
Oder überhaupt Worte findet, denn er scheint ziemlich irritiert von dem Ganzen.
Er erklärt mir dann, dass es Marvin war; der Anführer seines Tribes.
Die beiden unbekannten, die bislang vor der Tür des blauen Hauses standen,
stellen sich als Bray und Danni vor.
"Freut mich, ich bin Akona; Nicolas´Freundin", ich sehe zu den beiden,
als ich aus den Augenwinkeln heraus Jordan erkenne, die auf uns zukommt.
Was will die denn schon wieder, schießt es mir durch den Kopf und ich merke
immer mehr, wie die alte Akona in mir zurückkommt.
Immerhin ist Nicolas mein Freund, also soll sie gefälligst die Finger von ihm lassen. Normalerweise bin ich kein So ein Eifersüchtiger Mensch, naja gut, eigentlich schon aber ich verteidige einfach gerne was ich habe.
Jordan hat eine dunkelhaarige junge Frau im Schlepptau, die auch ein kleines kind dabei hat. Ich schweige zunächst und höre mir an, was die drei die sich offensichtlich kennen.

-
Hauptaccount: Lari_Tribe
Weitere Charaktere: Amiria*, Keoni*, Eric*, Vince* , Kirsty*, Destiny*
Nach oben Nach unten
Trudy*
Mall Rat
avatar

Anzahl der Beiträge : 1112
Anmeldedatum : 02.09.13

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Mi 3 Sep - 13:59

Ich bin froh darüber, dass Jordan dicht bei mir bleibt. Scheinbar bin ich nicht die einizige, die Danni nicht ganz traut.
Danni sagt nichts mehr, scheinbar ist sie ebenso geschockt wie ich.
Bray redet allerdings gleich los und entschuldigt sich, dass er nicht zu mir gekommen ist.
Er wollte uns wohl Raum lassen um damit klar zu kommen, das er doch nicht tot ist.
Und dann, nachdem er die Mall verlassen hatte, Danni getroffen hat. Die ihn hier her gebracht hat.
Ich bin einfach geschockt und sprachlos. Ich streichel Brady total verloren durch die Haare, die ihr aber gar nicht im Gesicht hängen.
Eine weitere junge Frau kommt her, ich kenne sie nicht.
Als ich meine Worte wiederfinde, bringe ich nur das heraus.
Du hast nicht mal nach deiner Nichte geschaut, wir haben dich gar nicht interessiert. mir steigen Tränen in die Augen und ich schaue Jordan an.

-
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Mi 3 Sep - 14:06

Die ganze Zeit über hab ich stumm Bray zugehört, der sich anscheinend zu erklären versucht, ich sehe bei dem ganzen nicht durch, dann spricht uns Nicolas Freundin auch noch an, sie schaut mich total böse an, was sie blos hat?
Als Trudy dann aber plötzlich Tränen in den Augen bekommt, und sagt das Bray nicht mal nach seiner Nichte geschaut hat, greife ich nach ihrer Hand..
"Hey ich bin für dich da... wenn du rein gehen willst, dann sag es mir, ich kann verstehen, wenn das dir hier gerade zu viel ist" sage ich dann.
Dann fällt es mir wieder ein, Zoot der Vater des Kindes war ja der Bruder von Bray, so habe ich es jedenfalls gehört, das er dann nicht mal nach seiner Nichte schaut versteh ich nicht...
Nach oben Nach unten
Trudy*
Mall Rat
avatar

Anzahl der Beiträge : 1112
Anmeldedatum : 02.09.13

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Mi 3 Sep - 19:16

Ich muss aussehen, wie ein verängstigtes Reh.
Denn Jordan nimmt meine Hand und sagt, das sie für mich da ist und ich bescheid sagen soll, wenn ich reinmöchte. Und auch das sie verstehen könne, wenn mir das hier gerade zu viel ist.
Das ist es wirklich, aber ich möchte auch gerne eine Erklärung von Bray haben.
Ich finde es unfair uns gegenüber, was er getan hat.
Wenigstens ein Hallo oder können wir reden - aber nein gar nichts.
Und selbst jetzt behandelt er uns wie Fremde.
Ich schaue ihn an und dann zu Danni, die immer noch nicht spricht.
Irgendwas stimmt mit ihr nicht, das weiß ich. Aber was? ich komme nicht drauf.
Dann schaue ich zu den anderen, die um uns herum stehen.

-
Nach oben Nach unten
Bray*
Mall Rat
avatar

Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 27.05.14

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Mi 3 Sep - 19:42

Das Erste, was Trudy zu mir sagt, seit wir uns das letzte Mal wirklich gesehen haben ist, ein Vorwurf. Sie wirft mir entgegen, dass ich mich nicht nach ihr und der Kleinen erkundigt hätte, wirkt anschließend ähnlich verunsichert wie Amber, wenn auch in einem niedrigeren Grad. Ich selbst weiß nicht, was ich noch weiter dazu sagen soll. Ein schlechtes Gewissen trage ich ohnehin schon die ganze Zeit mit mir herum, auch wenn ich mir immer wieder vor Augen halte, dass ich mein Verschwinden vor vielen Jahren nicht freiwillig gewählt habe. Im Gegenteil. Ich war von den Technos mit ihren lästigen Zappern, gegen die leider jeder Normasterbliche chancenlos ist, gewaltsam verschleppt und von Amber getrennt worden. Und anschließend durfte ich in ihrem Lager auf der Insel mitten im Nirgendwo zusammen mit anderen den ganzen Tag hart arbeiten. Essen gab es kaum, dafür regelmäßige Folgersessions, um uns gefügiger zu machen oder das Gedächtnis zu löschen, um es dann als wäre man bloß ein Computer, neu gestalten zu können, wie man wollte. Bei einigen hat es geklappt und sie sind nie mehr dieselben gewesen. Aber danach fragt niemand. Keiner will wissen, was ich erlebt habe, was ich durchgemacht habe, um nach Auckland zu kommen und meine Freunde wieder zu finden. Stattdessen regnet es von überall bloß Vorwürfe. Ich bin wie ein verformtes Puzzleteil, für das ein Ersatz gefunden wurde und das nun zuviel ist.
Meine Gedanken in Worte zu fassen wäre nun aber mehr negativ auswirkender als alles andere. Also versuche ich, meine ruhige Fassade aufrecht zu erhalten.
"Jay hat gesagt, du wärst bei Amber und würdest versuchen, sie zu beruhigen. Ich wollte nicht stören und euch in die Ecke drängen, indem ich euch einfach folge. Aber glaubst du für mich ist das alles einfach? Dass ich bloß mal einen Spaziergang gemacht habe aus Lust an der Freude?", entgegne ich ruhig, weil hier immerhin ein Kind anwesend ist, aber bestimmt.
"Icht konnte nicht länger in der Mall bleiben, kann es jetzt nicht einfach so."
Was die Fremden um uns herum denken, ist mir egal. Nur frage ich mich, wer dieses blonde Mädchen ist, das Trudy sogar aus dem Gespräch reißen möchte. Als ob sie eine Ahnung von dem hätte, was sich alles abgespielt hat.
Nach oben Nach unten
Trudy*
Mall Rat
avatar

Anzahl der Beiträge : 1112
Anmeldedatum : 02.09.13

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Mi 3 Sep - 20:04

Nun sprudelt es aus mir heraus, da ich nicht fassen kann was er da sagt.
Ich meinte, nachdem du angekommen bist!
Das du überhaupt wieder da bist habe ich von Lex erfahren unserem Sicherheitschef
das Wort setze ich ihn Anführungszeichen, da ich ihn natürlich nicht so sehe.
Aber kurz danach warst du auch schon wieder weg, ohne ein Wort.
Natürlich war es nicht einfach für dich und eine harte Zeit, das verstehe ich auch vollkommen.
Darum geht es mir nicht, denn ich hatte noch nicht mal eine Chance dich zu fragen wie es dir geht.
Trotzdem hätte ich damit gerechnet, dass du wenigstens zu mir kommst um Hallo zusagen.
Wir haben so viel durchgemacht und ich habe dir immer zur Seite gestanden und du scherst dich einen Dreck um uns
brülle ich ihn nun an, weil ich einfach unfassbar wütend bin, das er mir Vorwürfe macht. Außerdem auch, weil er diese Person bei sich hat und er sich lieber um ein fremdes Kind kümmert, als um seine Nichte und seinen Sohn.
Ich zittere am ganzen Körper vor Enttäuschung und Wut und drücke Brady fest an mich.
Sie ist währenddessen aufgewacht und schaut mich traurig an.

-
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Mi 3 Sep - 20:23

Ich sehe von Trudy zu Bray, ich merke das die Situation zu eskalieren scheint, aber will mich auch nicht weiter einmischen, da Bray mich eh angesehen hat, als würde er mich gleich wie eine Ameise zertreten wollen, warscheinlich weil ich eine Fremde bin, ich meine es ja nur gut, denn ich will nicht das Trudy oder der kleinen Brady Leid angetan wird, ich hab die beiden nämlich schon jetz in mein Herz geschlossen, diese Danni oder wie sie heisst, steht nur stumm daneben, aber irgendwas an ihr, sagt mir das sie etwas vor hat, doch weiss ich nicht was. Dann hab ich eine Idee, da ich sehe das Brady wach geworden ist und ziemlich traurig aussieht.
"Hey ich misch mich wie gesagt ungern mit ein, aber was haltet ihr davon wenn wir einfach in meine Wohnung gehen und ihr beide das in Ruhe miteinander klären könnt, Brady kann so lange in meinen Schlafzimmer schlafen, ich finde das sollte nicht vor der Kleinen ausdiskutiert werden" sage ich unsicher aber bestimmt, da ich das auch so denke....
Nach oben Nach unten
Trudy*
Mall Rat
avatar

Anzahl der Beiträge : 1112
Anmeldedatum : 02.09.13

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Mi 3 Sep - 20:31

Ich werde von Jordan aus meiner Wut gerissen.
Sie sagt, fragt was wir davon halten würden, wenn wir in ihre Wohnung gehen, denn dort könnte Brady schlafen und wir ruhig reden.
Die Idee ist super, das ist eine gute Idee und ich wäre dir dafür wirklich dankbar.
Es ist nicht gut für Brady das alles hier mitzubekommen, lass uns daher bitte reingehen.
Vielleicht hat Bray ja dieses Mal ein Gewissen und spricht sich mit mir aus, ohne weitere Begleitungen
sage ich schaue Danni an, da ich nicht vor ihr mit ihm sprechen möchte.
Sie hat etwas an sich, was meine Wut noch mehr anfacht.
Ich schaue Jordan an und bin wirklich froh, das sie hier ist. Ich nehme sie in den Arm, weil ich einfach nur Danbar bin sie in dieser Situation dabei zu haben, die mir hilft.
Dann schaue ich zu Bray und frage mich, was er wohl dazu sagen wird.

-
Nach oben Nach unten
Bray*
Mall Rat
avatar

Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 27.05.14

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Mi 3 Sep - 20:59

Anders als ich achtet Trudy nicht wirklich darauf, ihrer Tochter zuliebe nicht ganz so ausfällig zu werden und ich frage mich, ob sie mir überhaupt richtig zugehört hat. Sekundenlang habe ich wieder die alte Trudy von ganz früher vor mir, die sich nicht unter Kontrolle hatte, nicht einmal bei den Menschen, die ihr damals mit Brady geholfen haben, als sie überfordert gewesen ist. Und irgendwie scheint sie ein paar Dinge zu verdrehen. Wir waren immer für einander da, das stimmt. Ich habe auch nie etwas Gegenteiliges angeführt. Doch so wie sie nun spricht, klingt es, als wäre ich ständig hilfbedrüftig gewesen! Dabei war es doch eher anders herum, denn durch ihre vielen Verwirrungen ist Trudy diejenige gewesen, die von der einen Eskapade in die nächste gestürzt ist. Und sie scheint kein bisschen zu verstehen, was abgegangen ist. Wie auch. Sie revidiert es ja bereits mit ihren anderen Worten wieder. Und wieder einmal frage ich mich, ob es richtig war, zurück zu kommen und nicht woanders einen Neuanfang zu starten. Aber wie sollte ich das einplanen sollen, wusste ich doch nichts über die aktuellen Verhältnisse. Natürlich müssen sich ein paar Sachen verändert haben, aber gleich so stark? Und wirklich gefreut hat sich bis jetzt niemand. Eher anders. Jeder war geschockt, verwirrt, enttäuscht und dabei bin ich bisher nicht mal allen von früher begegnet. Ich brauche keine Harmoniewelt und das ist auch gerade völlig utopisch. Aber von jeder Seite bloß mit Problemen konfrontiert zu werden, ist nicht wirklich das, mit dem man ein Leben in Freiheit weiter aufbauen kann. Ich weiß einfach nicht, was ich tun soll.
Und dann schlägt diese Freundin von Trudy auch noch vor, in ihre Wohnung zu gehen, während Trudy selbst äußerlich so wirkt wie ich mich innerlich fühle und nun auch Brady von dem Lärm erwacht ist.
Akona, Nicolas und Danni mit Zoey schweigen währenddessen die ganze Zeit.
"Was soll ich tun, Trudy? Die Zeit zurückdrehen? Wenn ich das könnte, würde ich Amber und euch gar nicht erst verlassen. Aber das ist leider nicht möglich. Als ich gekommen bin, warst du längst bei Amber und ich hatte nachdem ich völlig benommen eingeschlafen bin, nur noch die Gelegenheit des Gesprächs mit Jay. Der es auch für besser befunden hat, dass ich erst einmal wieder gehe. Und sei ehrlich, wäre es nicht schlimmer gewesen, wenn ich kurz mal Hallo gesagt hätte als wäre es das Normalste auf der Welt und dann wieder gegangen wäre? Denn gehen musste ich", erwiedere ich immer noch ruhig aber aufgebracht.
An das blonde Mädchen gewandt sage ich dann: "Danke, aber ich schätze, wir brauchen auch nun etwas Raum, um uns beruhigen zu können und die Kinder sind bestimmt müde und wollen nach Hause. Deshalb sollten wir die Unterhaltung vielleicht lieber morgen in Ruhe führen, wenn wir etwas mehr nachdenken und und darauf vorbereiten konnten."
Trudy antwortet ihrerseits dann aber auch schon auf die Frage und sieht die LAge natürlich anders als ich. Etwas WEiteres lässt mich aufhorchen. Ist sie etwa eifersüchtig auf Danni und wiegt dieser Grund womöglich viel mehr in ihr Verhalten mit ein als die anderen Dinge? Logisch wäre es zumindest und es würde erklären, warum sie mir nicht richtig zuhört, wenn sie ohnehin nur auf einen Punkt fixiert ist.
"Und Begleitungen?! Danni und ich haben uns zufällig getroffen. Bist du darum etwa so aufgebracht?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Mi 3 Sep - 21:03

Als Trudy mich umarmt, und mir versichert das es eine gute Idee ist, bin ich erleichtert, denn ich halte es wirklich für besser wenn man das klärt ohne das Kinder dabei zuhören, doch Bray sieht das ganze anders, und ist noch immer sehr aufgebracht, er schlägt vor das ganze auf Morgen zu verschieben, was widerrum auch eine gute Idee ist, er fragt Trudy ob sie eifersüchtig wegen dieser Danni ist, was ich natürlich nicht einschätzen kann, da ich ihre Vergangenheit nicht kenne, ich entschliesse mich nun einfach ab zu warten, wie Trudy sich entscheidet...
Nach oben Nach unten
Danni*
Tribelos
avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 21.09.13

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Do 4 Sep - 0:06

Die ganze Zeit stehe ich stumm neben Bray. Was soll ich
auch groß dazu sagen. Es wäre eh das falsche, das weiß
ich. Aber das mich beide anschauen als hätte ich etwas
verbrochen kann ich nicht verstehen. Vor allem diese Jordan
kennt mich nicht mal. Aber Trudy wird immer lauter. Dadurch
wird Zoey wach. Er ist hinter uns ruft sie aufeinmal aus.
Verwirrt sehe ich meine Tochter an. Dann schaue ich um
mich. Aber das steht hinter mir keiner. Oder meint sie das
etwa anders. Zögerlich trete ich auf die Tür zu und schaue
zur Straße. Aber es ist so dunkel das ich nichts und niemanden
sehen kann. Aber das heißt nichts, das weiß ich. Ich sehe
meine Tochter an. Wer mein Engel? Daddi meint sie und sieht
mich strahlend an. Jetzt habe ich panik im Blick. Das kann nicht
sein. Er war doch nur eine Wache, die nicht versetzt werden
konnte. Oder hat er sich hoch gearbeitet. Die Blicke und
atreitereien um mich herum bekomme ich nicht mehr wirklich
mit. Aber eins weiß ich, ich muss hier weg. Und Zoey auch. Er
soll nichts von ihr wissen. Ruckartig drehe ich mich um. Ich
sehe Bray an und nur ihn. Es war nett dich getroffen zu haben.
Aber ich... wir müssen los. Ich hoffe man sieht sich mal wieder.

Meine ich zu ihm. Dann sehe ich Zoey an. Komm mein Engel,
hier sind wir unerwünscht
sage ich noch und verlasse
mit ihr das Haus.

tbc: Straßen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Do 4 Sep - 8:42

Da es inzwischen schon morgends ist und langsam der Regen verschwindet und nur Wolken zu sehen sind, werde ich müde, ich gähne vor mich hin, ich glaub ich werd die Beiden einfach allein lassen.
Ich tippe kurz Trudy an.
"Hör mir zu, sei mir bitte nicht böse aber ich bin wirklich sehr müde, ich werde rein gehen, klärt ihr das beide erstmal in Ruhe, komm einfach zu mir, wenn ihr alle Unstimmigkeiten beseitigt habt" sage ich ruhig aber müde zu Trudy, dann wende ich mich noch an Bray "War schön dich mal kennen zu lernen, ich hab viel von dir gehört als du noch mit Amber der Anführer der Mall Rats warst" sage ich und mit einer winkenden Handbewegung gehe ich in die Eingangshalle und dann gehe ich zu meiner Wohnung, und öffne die Tür, und stehe nun im Flur der Wohnung..

tbc: Jordans Wohnung- Flur
Nach oben Nach unten
Trudy*
Mall Rat
avatar

Anzahl der Beiträge : 1112
Anmeldedatum : 02.09.13

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Do 4 Sep - 18:27

Bray erklärt mir die ganze Sache aus seiner Sicht und ich will gerade etwas erwiedern, als das Kind von Danni aufwacht und wirres Zeug redet.
Ich schaue mir das Szenario an und überlege, was das zu bedeuten hat.
Etwas ganz merkwürdiges geht hier vor, das weiß ich. Aber was....
Danni haut dann plötzlich ab, ohne große Erklärungen, was ich noch merkwürdiger finde.
Dann tippt Jordan mich an und sagt mir, dass sie schon mal reingehen würde, da sie ziemlich müde ist und uns auch gerne Raum alleine für eine Aussprache geben möchte.
Was ich sehr nett von ihr finde.
Einen Moment überlege ich, was ich nun tun soll und entschließe mich, mich auf eine Bank neben dem Eingang zu setzen.
Brady schmiegt sich wieder an mich und schläft sofort ein.
Ich tippe neben mich, in der Hoffnung, dass Bray mich versteht und nicht sofort Danni hinter her rennt.
Bray, mein Ausbruch tut mir ehrlich leid! Ich wollte diese Dinge nicht sagen.
Denn ich bin nicht mehr die, die ich war, glaub mir.
Aber es hat mich einfach unendlich getroffen, dass du ohne ein Wort zu sagen wieder gegangen bist und nicht mal kurz bei uns vorbeigeschaut hast. Denn das hätte ich besser gefunden, als dich hier unerwartet zu treffen.
Ich habe mich riesig gefreut, zu hören, dass du lebst.
Und ich hätte dich gerne willkommen geheißen und dich nach allem gefragt, worüber du hättest reden sollen. Denn die ganze Situation ist sicher ebenso schwer für dich.
Aber ich bekam ja nicht mal wirklich die Chance dafür.
Und als ich dich mit Danni gesehen habe und diesem Kind, war ich einfach nur aufgebracht.
Ich bin nicht einfersüchtig in dem Sinne, das bin ich schon lange nicht mehr. Ich weiß das wir einfach nur Freunde sind und dafür bin ich dankbar.
Sondern Brady hat dich auch vermisst und dich gerne in den Arm genommen. Aber stattdessen war da dieses fremde Kind.
Natürlich ist viel passiert, aber nichts worüber man nicht hätte reden können
versuche ich meinen Ausbruch zu erklären.
Mittlerweile habe ich mich beruhigt und mein Ausbruch tut mir ehrlich leid.
Aber ich traue Danni nicht, das habe ich noch nie.
Und nun nach diesem komischen Verhalten, einfach abzuhauen wegen einem Schatten, finde ich noch auffälliger. Sie benimmt sich generell anders, das merke ich an ihre Ausstrahlung.
Aber darüber werde ich nun nicht sofort mit Bray sprechen.

-
Nach oben Nach unten
Nicolas*
The Soukies
avatar

Anzahl der Beiträge : 232
Anmeldedatum : 11.07.14

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Do 4 Sep - 19:02

Ein Teil der Gruppe scheint sich zu kennen. Vollkommen überfordert mit der ganzen Situation beobachte ich das Gespräch zwischen Bray und der hinzugekommenen Trudy. Sie scheinen sich schon lange zu kennen und irgendwie wirkt die ganze Situation mehr als beklemmend auf mich. Unsicher schaue ich immer wieder hin und her. Jordan, über deren Anwesenheit Akona nicht begeistert ist, mischt sich jedoch zeitweise ein. Ich frage mich nur ob es etwas bringt. Schlussendlich verschwindet die Dunkelhaarige mit ihrer Tocher Zoey aus dem Haus in Richtung Straße und Jordan zieht sich in ihre Wohnung zurück. Nur Bray und Trudy mit ihrer Tochter stehen bei uns. Da ich nicht wirklich etwas beitragen kann und mir auch den Unmut der beiden Parteien nicht zuziehen will werfe ich nur kurz ein "Also wie gesagt ihr könnt euch hier gern niederlassen, solange ich euch benehmt. Auch du Trudy, falls deine Tochter und du noch einen Unterschlupf braucht." Ohne eine weitere Reaktion abzuwarten gebe ich Akona ein Zeichen weiter zu gehen, schließlich wollten wir eigentlich nur kurz vorbei schauen. Jedoch wurmt mich aktuell die Frage ob der Schlüssel den Marvin mir zuwarf auch der zu meiner Wohnung ist. Ich hoffe es sehr. Langsam gehe ich zum Treppenhaus ohne dabei Akona aus den Augen zu lassen.

gt: Treppenhaus blaues Haus

-
Nachrichten bitte nur hier hin senden, danke.

Dimont: Kaze*, Nicolas*, Elyas*, Marvin*, Godric* und Harry*
 Very Happy
Nach oben Nach unten
Akona*
The Soukies
avatar

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 10.05.14

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Do 4 Sep - 22:18

Ich beobachte und verfolge das ganze Geschehen. Die Gruppe scheint sich tatsächlich schon zu kennen. Jordan mischt sich ebenfalls in das Gespräch ein. Ich schweige währenddessen die ganze Zeit, ähnlich wie Nicolas , der genau merkt, dass mir die Anwesenheit von Jordan nicht so ganz in den Kram passt. Aus diesem Grund gibt er mir ein Zeichen, dass ich weitergehen soll. Gesagt, getan.
Er lässt mich nicht aus den Augen, was mir sehr gut gefällt, denn das zeigt mir, das ich die jenige bin die er wirklich will. Er bietet ihnen vorher noch seine Gastfreundschaft an und wir gehen weiter

Tbc: Treppen haus - blaues Haus
Nach oben Nach unten
Bray*
Mall Rat
avatar

Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 27.05.14

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Sa 6 Sep - 13:08

Die anderen scheinen sich verständlicherweise immer unwohler zu fühlen und verabschieden sich somit nach und nach. Nicolas sagt vorher nur noch, dass es wirklich okay ist, falls Trudy und ich hierbleiben, dann macht er sich mit Akona auf den Weg in seine Wohnung. Die Freundin von Trudy, Jordan, tut es ihnen nach, als sie wohl verstanden hat, dass es kein klärendes Gespräch in ihren vier Wänden geben wird. Es ist nicht böse gemeint, aber ich kenne sie nicht und außerdem sind wir tatsächlich alle wohl schon ziemlich erschöpft.
Danni hingegen legt ein Verhalten an den Tag, was mich ihr gegenüber wieder misstrauisch werden lässt. So wie auch zuvor bereits auf dem Spielplatz, als sie dort von den Chosen erzählte. Was Trudy gesagt hat, hat bestimmt auch sie getroffen und das ist nachvollziehbar. Ob Zoey verstanden hat, worum es geht, bezweifle ich hingegen und trotzdem beginnt sie, wirr zu reden. Danni reagiert darauf sehr panisch, verabschiedet sich noch schnell und rennt dann fast schon mit ihrer Tochter auf die Straße hinaus. Ich sehe ihr verwirrt nach, bleibe aber wo ich bin. Beim nächsten Mal wenn ich sie sehe, muss ich jedoch unbedingt mit ihr darüber reden, was sich gerade zugetragen hat.
Bei Trudy ist dagegen scheinbar auch ein Schalter umgekippt, denn auch wenn sie beteuert, nicht mehr wie früher zu sein und sich das ja auch eine Zeit lang wirklich geändert hatte, ist es nun dennoch sehr ähnlich. Zunächst aufbrausend und giftig, anschließend ruhiger und reuevoll. Ich bin allerdings erst vor zwei Tagen angekommen und will nicht schlecht in einen Neuanfang starten, also höre ich schweigend zu, entscheide mich aber währendessen bereits dazu, die Entschuldigung anzunehmen
"Es ist okay", entgegne ich, ermutige mich zu einem leichten Lächeln.
"Ich habe es nur auch nicht absichtlich gemacht, hätte mir ebenfalls gewünscht, dass manches anders gelaufen wäre. Doch es ist nun wirklich nicht mehr zu ändern. Trotzdem alles so schwer war, bin ich sehr glücklich, zu euch zurückgefunden zu haben und zu wissen, dass es Amber mit unserem Kind und auch dir gut geht." Das andere Kind spreche ich gar nicht erst an. Als Trudy erklärt, was sie wirklich gegen Danni hatte, kann ich sie, als ich versuche mich in ihre Lage hineinzuversetzen, etwas besser verstehen. Wahrscheinlich hat sie sich innerlich die wildesten Dinge ausgemalt. Dabei hatte ich mit Zoey nicht einmal mehr zu tun als dass ich ihr auf dem Spielplatz beim Schaukeln zugesehen habe, während wir uns unterhalten haben.
"Und wegen Danni, sie hatte es auch nicht leicht. Als ich sie auf der Suche nach einem neuen Heim zufällig mit ihrer Tochter auf der Straße getroffen habe, war ich zunächst auch überrascht, aber es war einfach schön, auch sie wiederzusehen, nachdem damals ja niemand genau wusste, was mit ihr geschehen ist. Als ich aber nach ihrer Familie fragte, meinte sie, nur Zoey und die Chosen wären ihre Familie und der Vater des Kindes..nicht da", probiere ich diese Sachlage etwas zu schildern, ohne zu viel zu verraten.
"Um Jordans Vorschlag nun etwas aufzugreifen und damit wir heute vielleicht doch noch etwas zum Reden kommen, kannst du wenn du möchtest mit in eine der freien Wohnungen kommen und dann sprechen wir. Oder soll ich euch zuerst in die Mall zurückbringen?", schlage ich vor und schaue lächelnd zu Brady, die erneut die Augen geschlossen hat, nachdem es wieder etwas leiser in der EIngangshalle geworden ist.
Nach oben Nach unten
Trudy*
Mall Rat
avatar

Anzahl der Beiträge : 1112
Anmeldedatum : 02.09.13

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Sa 6 Sep - 13:51

Bray hört mir aufmerksam zu und nimmt meine Entschuldigung zu meiner Erleichterung an.
Er sagt mir, dass er trotz der Probleme froh ist zurück zu uns gefunden zu haben.
Ich lächel ihn an und lege meine Hand auf seine Schulter.
Als ich dann höre, dass Danni von den Choosen spricht schrillen bei mir alle Alarmglocken.
Das glaube ich, dass Danni es nicht leicht....
Was sagst du da von den Choosen??
frage ich mit Panik im Blick, ich versuche meine Stimme unter Kontrolle zu bekommen, weil ich Brady nicht wecken möchte.
Lass uns in ein freues Zimmer gehen und uns weiter unterhalten.
Ich bin nicht müde und in die Mall möchte ich vorerst nicht zurück
erkläre ich knapp.

-
Nach oben Nach unten
Bray*
Mall Rat
avatar

Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 27.05.14

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   So 7 Sep - 22:44

Trudy lächelt. Zum Glück hat sich unsere kleine Auseinandersetzung so schnell wieder vorerst beruhigt. Bis Trudy bei meiner Aussage, dass Danni von den Chosen erzählt hat, erneut hellhörig wird. So wie sie nun muss ich vorhin auf dem Spielplatz auch ausgesehen haben. Denn ich war wirklich davon überzeugt und sehr froh darüber, dass die Chosen nicht mehr existierten, der Guardian für immer verschwunden ist und es auch nie wieder ein neues Erwachen dieses verrückten Tribes geben wird.
Ich nicke.
"Ja. Mich hat es auch verwundert, dass es sie noch gibt. Danni hat auf mein Nachhaken hin erzählt, dass es sich bloß noch um eine kleine Gruppierung handeln würde, die stets darauf wartet, dass der Guardian zurückkehrt und man dort weitermachen kann, wo man damals aufgehört hat. Sie meinte zwar, alle wären nun sehr harmlos, aber so ganz traue ich dem auch nicht. Viel mehr konnte ich bisher aber nicht in Erfahrung bringen. Die anderen sollten, falls sie es noch nicht wissen, aber auf jeden Fall davon erfahren", erzähle ich und setze mich dann in Bewegung, laufe in Richtung Treppe. Hier unten gibt es zwar auch Wohnungen, denn in eine davon ist ja Jordan verschwunden, aber ich fühle mich in einem höheren Stockwerk irgendwie wohler als ganz unten.
"Okay, in Ordnung", sage ich dann im Gehen noch zu Trudy.

tbc: Treppenhaus blaues Haus
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Mo 8 Sep - 16:15

cf: Wohnung von Jordan

Als ich durch die Eingangshalle nach draussen komme, scheint niemand mehr da zu sein, ich überlege kurz, entweder er hat die beiden zurück in die Mall gebracht, oder sie ist bei ihm in der Wohnung, soweit ich weiss, sagte dieser Fremde das dieses Haus jedem gehört, der sich zu benehmen weiss, und Bray suchte nach einer Bleibe, ich muss etwas schmunzeln, wenn ich daran denke das die beiden dort zusammen sind, eigentlich sind die beiden wie ein altes Ehepaar, aber irgendwie finde ich, geben sie auch ein gutes Paar ab, aber ich denke Bray liebt Amber, die beiden waren schon immer ein Dreamteam wenn man Erzählungen von andern geglaubt hat. Es tut mir für Trudy sehr leid, denn ich habe in ihren Blick gesehen, das da noch mehr ist als Freundschaft... Ich entcheide mich dann das ich erstmal ins Roadhouse gehe, Frühstück wäre nicht schlecht, und vielleicht treff ich ja Lysander dort wieder... nein nicht schon wieder ermahne ich mich, hör auf an ihm zu denken, versuche ich mein Unterbewusstsein ein zu reden, dann mach ich mich auf den Weg..

tbc: Märkte der Stadt
Nach oben Nach unten
Trudy*
Mall Rat
avatar

Anzahl der Beiträge : 1112
Anmeldedatum : 02.09.13

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Mo 8 Sep - 17:43

Bray erzählt mir was er weiß.
Das es die Choosen noch gibt, aber es wohl nur noch eine kleine Gruppe ist die auf den Guardian warten.
Mir läuft es eiskalt den Rücken runter.
Aber gehört Danni dann auch dazu? Das würde das komische Verhalten auf jeden Fall erklären denke ich und folge Bray.

tbc: Treppenhaus blaues Haus

-
Nach oben Nach unten
Keoni*
The Soukies
avatar

Anzahl der Beiträge : 308
Anmeldedatum : 22.06.14

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Mi 1 Okt - 18:27

cf: Märkte der Stadt

Ich betrete das blaue Haus am Markt.
Darin ist es jedoch ruhig.
Dies lässt mich dort erst einmal warten, 
denn ich will ja auch mit Nicolas zusammenarbeiten.
Dieser Gedanke setzt sich jetzt bei mir erstmal fest
genauso, wie der ob Nicolas vielleicht doch der gute
ist und nur meine kleinste Schwester so einen
Nichtskönner abbekommen hat

-
Hauptaccount: Lari_Tribe
weitere Charaktere: Amiria*, Akona*, Eric*, Vince*, Destiny*, Kirsty*
Nach oben Nach unten
Keoni*
The Soukies
avatar

Anzahl der Beiträge : 308
Anmeldedatum : 22.06.14

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Mi 8 Okt - 18:19

Ich beschließe zunächst noch dort stehen zu bleiben
und abzuwarten, was gleich so geschehen wird.

-
Hauptaccount: Lari_Tribe
weitere Charaktere: Amiria*, Akona*, Eric*, Vince*, Destiny*, Kirsty*
Nach oben Nach unten
Keoni*
The Soukies
avatar

Anzahl der Beiträge : 308
Anmeldedatum : 22.06.14

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Sa 11 Okt - 15:27

Als ich eine ganze Weile dort stehe und nichts höre,
bin ich der Meinung, dass das herumstehen auch nichts
bringt und gehe heraus.

tbc: Märkte der Stadt

-
Hauptaccount: Lari_Tribe
weitere Charaktere: Amiria*, Akona*, Eric*, Vince*, Destiny*, Kirsty*
Nach oben Nach unten
Trudy*
Mall Rat
avatar

Anzahl der Beiträge : 1112
Anmeldedatum : 02.09.13

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Eingangshalle blaues Haus   Do 23 Okt - 18:28

cf: Wohnung rechts im Blauen Haus

Es scheint noch niemand wach zu sein, denn es ist hier völlig still.
Mit leisen Schritten, Brady an der Hand und Bray hinter mir verlassen wir das Haus.

tbc: Straßen der Stadt

-
Nach oben Nach unten
 
Eingangshalle blaues Haus
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Eingangshalle blaues Haus
» (Planung)Das Haus Anubis
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» altes japanisches Haus mit großem Garten
» Cocos Haus

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Tribe Forum, Community, Serie | thetribecommunity.com :: ~ ♥ ~ THEMENRÜCKBLICK 2012, 2013, 2014, 2015 ~ ♥ ~ :: Blaues Haus am Markt :: Erdgeschoss-
Gehe zu: