The Tribe Forum | Über die TV Serie „The Tribe - Eine Welt ohne Erwachsene“ und mehr! | Seit April 2012
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederFacebook-CommunityAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
virus Amiria warum
Die neuesten Themen
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender
Partner
Austausch | 
 

 Foyer der Unizentrale

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Godric*
The Royal Hope


Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 11.01.15

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Foyer der Unizentrale   Mo 29 Jun - 11:25

Beide schauen mich noch immer an. Izzy wird irritiert und verunsichert, ganz anders als eben mit Harry. Als er
realisiert, dass ich vor ihm stehe antwortet er mir bereitwillig und ohne umschweife. Aufmerksam höre ich ihm zu.
Mir entgeht jedoch nicht, dass auch Harry etwas auf der Seele brennt. Vielleicht möchte er sich herausreden, doch
er lässt Izzy ausreden. Fasziniert sieht er währenddessen zu mir. *Es ist also unverändert. Auch wenn ich nicht
glaube das er sich deshalb zurückgehalten hat.*
denke ich mir zu Harry. Als Izzy fertig ist fügt er noch schnell hinzu,
dass alles so schnell ging und es ihm leid tut. Ich glaube ihm. Kurz schweige ich um die Informationen auf mich
wirken zu lassen. *Die Technos sind nicht zu unterschätzen, schon allein weil viele Angst oder Respekt vor ihnen
haben. Denn auch wenn es nicht gut um sie steht, scheinen das nicht alle Bewohner der Stadt realisiert zu haben.
Auf dem Markt waren die Leute auch sehr zögerlich, obwohl die beiden Damen eindeutig in der Minderheit waren.
Das Erstaunliche war jedoch, dass sie trotz allem an ihrer Position festhielten. Vermutlich arbeiten die Technos hart
daran alles wieder in Gang zu kriegen. Es ist nicht gut, dass das passiert ist...*


Als ich alles was ich inzwischen weiß rekapituliert habe antworte ich mit bestimmender und fester Stimme "Ich glaube
dir Harry, aber so geht das absolut nicht."
meine ich zu dem einen. "Izzy ich hoffe es macht dir nichts aus, dass ich
mich einmische."
meine ich knapp zu dem anderen. "Harry du hast Hausarrest auf unbestimmte Zeit." Dann wende
ich mich wieder Izzy zu "Lass ihn auf sein Zimmer bringen. Schließt die Tür ab, bringt mir den Schlüssel und postiert
Wachen vor seiner Tür. Ich vermute sonst ist er schneller wieder frei als wir bis zehn zählen können."
Einige Wachen
scheinen mich bereits gehört zu haben und sind uns dreien bereits näher gekommen. Sie halten noch inne, sicher um
die Zustimmung von Izzy abzuwarten, damit er sich nicht übergangen fühlt.

Nachdem das geklärt wurde wende ich mich wieder dem stellvertretendem Anführer zu. "Entschuldige meine
Einmischung. Ich vermute du hättest ähnlich konsequent gehandelt, nicht wahr."
sagen ich mit einem Lächeln, als
wir nur noch zu zweit in der großen Halle stehen. Langsam gehe ich auf eine der Bänke zu die hier am Rand stehen
und fordere Izzy mit einer freundlichen Geste auf mir zu folgen. Die Bank ist leicht kühl aber nicht unangenehm. "Mal
zu einem anderen Thema wie sieht es aktuell aus. Welche Mittel habt ihr so? Steht ihr mit irgendwelchen Tribes in
Kontakt. Mal abgesehen von dem Zwischenfall?"
frage ich ihn ernst und füge noch an "Ich spiele nämlich mit dem
Gedanken zu bleiben, aber nur sofern alles passt."
Gespannt warte ich auf seine Antwort, während ich mich etwas
zurücklehne.
Nach oben Nach unten
Royal Hope-NPC*

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Universität von Auckland

BeitragThema: Re: Foyer der Unizentrale   Mo 29 Jun - 12:21


NPC "Izzy", 1. Marquess of Albany (22)

Gebannt warte auf die Reaktion von Godric, nachdem Harry noch kurz angeführt hat wie leid ihm alles tut. Ich kann
dem unverschämten Lord ansehen, dass es ihm wichtig ist das Godric gut von ihm denkt. Ein hämisches Grinsen muss
ich mir verkneifen, schließlich möchte ich nicht, dass er mir etwas negatives zuspricht. Er überlegt eine ganze Weile
und ich werde unruhig und muss mich zwingen still zu bleiben. Immer wieder wandern seine Augen zwischen uns hin
und her. Ich frage mich was ihn alles beschäftigt. Ist es tatsächlich nur das was wir ihm gesagt haben oder hat er auch
Informationen. Mit erzwungener Geduld harre ich aus.
Als er schließlich seine Stimme erhebt ist es fast so als würde ich vor Anspannung gleich platzen. Godrics Blick wendet
sich zuerst Harry zu. Ich traue meine Ohren fast nicht, er glaubt ihm. Erst die Worte, dass er es nicht in Ordnung findet
beruhigt mich etwas. Schließlich wendet er sich dann kurz mir zu und erkundigt sich ob seine Einmischung in Ordnung
ist. Zustimmend nicke ich "Ja." Was ich nach meiner Zustimmung höre lässt mich fast glauben, dass ich in einem Traum
bin aus dem ich leider gleich gerissen werde. Um mich selbst zu prüfen zwicke ich mich kurz. Es tut für einen Moment
weh aber es ist ein guter Schmerz. Noch viel besser Harry bekommt Hausarrest. Besser hätte ich nicht entscheiden können.
Godric bittet mich dafür zu sorgen, dass der werte Lord auf sein Zimmer gebracht wird und verschlossen wird. Ich nicke
zustimmend. "Ihr habt gehört war Lord Godric vorgeschlagen hat. Bringt Lord Harry auf sein Zimmer, schließt ihn weg
und haltet Wache vor seiner Tür."
meine ich energisch. Als sie ihn packen und nach oben bringen kann ich mir ein
genüssliches Grinsen nicht verkneifen, doch versuche ich es Godric nicht so zu zeigen.

Kaum ist der Übeltäter weg entschuldigt sic Godric für sein Eingreifen. "Ist vollkommen in Ordnung Lord Godric.
Ihr habt weise gehandelt. Ich hätte es tatsächlich nicht besser machen können."
Irgendwie stimmt das sogar, die
Bediensteten hätten wahrscheinlich eine Revolte gegen mich und somit auch gegen Kirsty angezettelt, wenn ich
ihrem geliebten Harry etwas schlimmeres angetan hätte. Ich folge dem Lord zu einer der Bänke und setze mich
neben ihn. Er erkundigt sich nach unserer aktuellen Lage und im ersten Moment bin ich verdutzt, bis er meint, dass
er mit dem Gedanken spielt bei uns zu bleiben. *Ich finde es verständlich, dass er sich erst einmal absichern möchte.
Auch wenn ich nicht so genau weiß, warum er damals überhaupt gegangen ist. Nur eines ist sicher Harry hat sich in
der Zeit verändert. Er hatte an allem das Interesse verloren. Für Kirsty und mich war es positiv, so kamen wir an die
Macht. Wenn Godric hier bleiben würde, würde sich unser Einfluss sicher auch schmälern, es sei denn Kirsty und ich
unterstützen ihn wo es nur geht. So bleibt uns wenigsten die Position als Stellvertreter erhalten. Wir müssen mit allen
Mitteln dafür sorgen, dass es so bleibt.*
denke ich mir bevor ich antworte "Nun wir haben genug Nahrung und
Tauschmaterialien von Schmuck, Kunst und Büchern bis hin zu technischem Kram. Bis auf diesen Zwischenfall hatten
wir noch keinen Kontakt zu anderen. Jedenfalls nicht unter der Flagge unseres Tribes."
antworte ich ihm ehelich und
füge noch verschlagen an "Händler interessieren sich ja nicht am Lebenslauf der Kunden, sondern an ihrer Tauschware."
Kurz halte ich inne bevor ich auf seinen Gedanken eingehe "Es würde mir und den anderen gefallen, wenn ihr
euch uns anschließend würdet Lord Godric."
Da es für mich schon so gut wie fest steht, dass er bleibt beschließe ich
ihm meine Gedanken zu den Technos zu teilen "Eigentlich wollten wir sowieso mit den Technos in Kontakt treten.
Daher ist es besonders schlecht, dass passiert ist was passiert ist. Kirsty und ich hatten angedacht einen größeren
Tauschhandel mit ihnen einzugehen. Jetzt weiß ich nicht recht, ob unsere Idee überhaupt noch umsetzbar ist. Die
Technos gelten ja als rachsüchtig, wenn es darum geht, dass ihnen jemand schadet. Vielleicht habt ihr ja eine Idee."

-

Wir sind die NPCs von Royal Hope. (klick)
Für PW-Anfragen und so bitte direkt PN an Kaze oder jemanden vom Forenteam.
Nach oben Nach unten
Harry*
The Royal Hope
avatar

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 15.03.15

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Foyer der Unizentrale   Sa 4 Jul - 0:13

Nachdem ich den Ausführungen von Izzy meine Entschuldigung angefügt habe geht alle so schnell, dass ich zuerst
gar nicht realisiere was passiert ist. Erst als ich links und rechts von Wachen gepackt werde merke ich das es kein
Traum war und ich werde aus meinem tranceartigen Zustand gerissen. Es war also tatsächlich richtig was ich gehört
habe. Ich wurde unter Hausarrest gestellt, von Beiden. Irritiert sehe ich zu ihnen während die Wachen mich langsam
in Richtung Treppe schleppen. Am liebsten würde ich etwas sagen, doch ich weiß aus Erfahrung, das Godric konsequent
ist. Um seine Gunst nicht zu verlieren, sollte ich mich ihm beugen.

Stufe für Stufe geht es die Treppe hinauf. Ich merke, dass die Wachen etwas unentschlossen sind, da sie sich eigentlich
nicht gegen mich würden. Aber Godrics Worte scheinen sie beeindruckt zu haben. Außerdem hat Izzy seine Worte bekräftigt,
also bleibt ihnen keine andere Wahl. Geknickt gehe ich ohne mich zu widersetzen weiter und weiter bis wir bei den Fluren
im Obergeschoss angelangt sind. Es dauert nicht lange bis wir die Tür zu meinem Zimmer erreicht haben. Als wir vor ihr
zum stehen kommen wird mir bewusst, dass ich für eine Weile dort drin verharren werde. Ich hoffe nur nicht all zu lange.
Einer der Wachleute öffnet langsam die Tür und nimmt den Schlüssel von der Innenseite an sich, bevor die anderen mich
sanft in mein Zimmer bugsieren.

gt: Zimmer von Lord Harry

-
Nachrichten bitte nur hier hin senden, danke.

Dimont: Kaze*, Nicolas*, Elyas*, Marvin*, Godric* und Harry*
 Very Happy
Nach oben Nach unten
Godric*
The Royal Hope
avatar

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 11.01.15

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Foyer der Unizentrale   Do 9 Jul - 12:50

Ohne irgendwelche Widerworte oder Zugaben stimmt Izzy mir schließlich zu. Etwas anderes hätte ich von ihm auch
nicht erwartet. Auch wenn er eher zur machthungrigen Sorte gehört, würde er sich doch nie jemandem widersetzen,
wenn seine Chance auf Erfolg gering sind. Dafür ist er viel zu vernarrt in Position und Macht. Meine Entschuldigung
weißt er freundlich ab und meint er hätte nicht besser handeln können. Ich schenke ihm ein sanftes Lächeln.

Nachdem wir nun allein im Foyer sind antwortet mir der Marquise nach einer Weile. Anscheinend beschäftigt ihn etwas.
Ich bin mir sicher es hat etwas mit mir zu tun, aber solange er nicht fragt werde ich nicht daran denken ihm meine
Bewegründe anzuvertrauen. Außerdem geht es eigentlich niemanden etwas an, nur Harry und mich. Schließlich bricht
Izzy dann die kurze Zeit des Schweigens. Im Grunde klingt die Situation sehr gut, der Tribe scheint sich in meiner
Abwesenheit sogar etwas gesteigert zu haben. Es war wirklich gut, dass wir all unsere Reserven zusammengetan und
zudem  gute Händler, Sammler und Redner unter uns haben, mal abgesehen von unseren Kämpfern. Auch Kontakt bis
auf diesen Zwischenfall gab es wohl nicht. "Hm das klingt ja beinahe gut. Wenn da nicht diese Sache gewesen wäre."
meine ich ernst. Das er mir dann auch noch sagt, dass sie einen größeren Tauschhandel mit den Technos vor hatten
und er nun ratlos ist, kann ich sehr gut verstehen. Für einen Moment grüble ich darüber, bevor ich ihm antworte. "Nun
das ist wirklich schlecht gelaufen. Aber vielleicht gibt es eine Möglichkeit. Es wird aber sicher nicht einfach werden. Fürs
Erste sollte ein offizielles Entschuldigungsschreiben aufgesetzt werden, dieser sollte von einem Boten dem Anführer
überbracht werden. Zusätzlich sollten wir die schuldigen Wachleute an sie übergeben und den Technos überlassen was
sie mit ihnen machen. So können wir ihnen zeigen, dass wir es ernst meinen."
Für einen Moment halte ich inne bevor ich
weiter rede "So wie ich unsere Wachleute einschätze verehren sie Lord Harry und würden eh alles für ihn tun, selbst
wenn es das Äußerste ist."


Ich schweige auf meine letzte Aussage hin eine Weile, denn es passt mir nicht wirklich jemanden eventuell zu verlieren,
aber wir haben nicht viele Möglichkeiten die Lage zu verbessern. Immer wieder sehe ich mich um und dann zu Izzy
vielleicht ist es wirklich an der Zeit. So wirklich sicher bin ich mir jedoch nicht. Aber grübeln und warten werden mir die
Fragen, die ich mir stelle wohl nicht beantworten. "Izzy ich denke, es ist Zeit das ich wieder zurückkehre. Natürlich
behalten du und Kirsty in eurer Positionen. Aber wir können den Tribe ja nicht ewig im ungewissen über die Führung
lassen."
meine ich dann schließlich freundlich aber bestimmend. Ich sehe ihn direkt an und lasse seinen Blick meinem
nicht ausweichen. Gespannt warte ich auf seine Reaktion.

-
Nachrichten bitte nur hier hin senden, danke.

Dimont: Kaze*, Nicolas*, Elyas*, Marvin*, Godric* und Harry*
 Very Happy
Nach oben Nach unten
Royal Hope-NPC*

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Universität von Auckland

BeitragThema: Re: Foyer der Unizentrale   Fr 10 Jul - 13:31


NPC "Izzy", 1. Marquess of Albany (22)

Eine Weile schweigt der Lord, bis er meint, dass es ja fast gut gelaufen ist. Ich nicke zustimmend und etwas bedrückt.
Wirklich ratlos sehe ich ihn, denn ich hoffe das er eine gute Idee hat unsere Probleme zu lösen. Er wirkt nachdenklich
bis er mir in recht ernstem Ton antwortet. Godric hat vollkommen Recht, wir sollten uns dringend bei den Technos
entschuldigen. Seinen Vorschlag finde ich gut, auch wenn wir dadurch vermutlich ein paar Leute verlieren werden.
"Eine gute Idee Lord Gordric." Allein das er jedoch genau zu wissen scheint, dass die Wachen sich für Lord Harry
aufopfern würden lässt mich wütend werden. Ich hüte mich jedoch meine Gefühle ihm gegenüber zu offenbaren.
Möglichst neutral antworte ich "Damit habt ihr wohl Recht."

Dann kehrt Ruhe ein, eine bedrückende wie ich finde. Und gerade als ich mir sicher bin, dass das alles war spricht
der Lord weiter. Worte rauschen an meinen Ohren vorbei. Ich fühle mich ohnmächtig dagegen fast wie in Trance
oder einem Traum. Sicherlich kann er genau sehen, dass ich es nicht leicht verkrafte. Er möchte tatsächlich
zurückkehren und die Führung übernehmen. So etwas hatte ich beinahe schon befürchtet als er auf uns zu kam.
Zum Glück belässt er unsere Postionen. Es ist ja nicht so als wäre ich davon ausgegangen, dass es ewig ohne
Anführer weiter geht. Nur trifft es mich schon sehr plötzlich und unvorbereitet. Ich nicke zunächst nur bevor ich 
meine Worte wieder finde "Ihr habt sicher Recht, dass solltet ihr nicht. Insbesondere jetzt, wo wir nicht wissen was 
auf uns zu kommt. Ich werde den Tribe in einem Rundbrief über eure Rückkehr unterrichten."
Gespannt warte ich 
auf seine Reaktion bis mir unser royaler Sträfling wieder einfällt "Was ist mit Lord Harry? Gilt es für ihn ebenfalls?" 
Gebannt sehe ich ihn an und hoffe inständig er verneint meine Fragen.

-

Wir sind die NPCs von Royal Hope. (klick)
Für PW-Anfragen und so bitte direkt PN an Kaze oder jemanden vom Forenteam.
Nach oben Nach unten
Godric*
The Royal Hope
avatar

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 11.01.15

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Re: Foyer der Unizentrale   Mi 15 Jul - 23:17

Wenn ich ehrlich bin habe ich nichts anderes als Zustimmung von Izzy erwartet. Sanft lächle ich. Mir ist zwar
bewusst, dass er nicht über alles offen spricht aber seine Äußerungen meint er ernst. Genauso würde er mir
versuchen zu vermitteln, wenn er nichts davon hält. Auch wenn mein bild vor ihm wahren möchte kann ich mir
ein Gähnen auf Grund des langen Schlafentzuges nicht verkneifen. "Entschuldige, aber ich habe vorgestern
zuletzt ein Auge zu gemacht."
meine ich ernst, noch bevor ich ihm die Chance gebe in irgend einer Weise darauf
zu reagieren.

Auf meine Aussage hin, dass ich die Führung wieder übernehme kann ich Izzy förmlich ansehen wie ihm sämtliche
Gesichtszüge langsam entgleisen. Wie versteinert nickt er nur. Irgendwie tut es mir leid, aber es ist notwendig,
außerdem entziehe ich Kirsty und ihm ja nichts. Schließlich stimmt er mir nach kurzer Stille zu. "Gut macht das."
meine ich freundlich aber bestimmend.
Gerade als ich mich von Izzy abwenden möchte fragt er mich was mit Harry ist. "Aktuell steht er unter Arrest. Und
es würde den anderen sicher komisch vorkommen. Wie und wann er zurück auf seine Position kehrt bleibt fürs Erste
offen. Also lasse es bitte aus dem Rundbrief raus. Die Tribemitglieder werden sich so schon genug wundern warum
er unter Arrest steht."


Nachdem ich Izzy geantwortet habe sehe ich mich um. Kurzerhand winke ich einen der Wachen heran. "Habt ihr
etwas zu schreiben in eurem Pausenraum?"
Er nickt eifrig und bittet mich mir einer Geste im zu folgen. Ohne weiter
auf dem Marquess zu achten gehe ich hinter dem jungen Soldaten her. In dem kleinen Raum angekommen werde
ich von einigen Wachen erstaunt begutachtet. Die Wache gibt den anderen zu verstehen mir etwas Platz am Tisch
einzuräumen. Nachdem ich mich gesetzt habe reicht man mir Papier und einen Kugelschreiber. *Nicht ganz stilecht,
aber besser als nichts.*
denke ich mir und beginne die Entschuldigung zu schreiben.

Kurz bevor ich fertig bin kommt plötzlich eine junge Frau herein. Zunächst scheint sie mich gar nicht zu bemerken.
Erst als sie gerade zu einem Gespräch mit einem der Wachleute ansetzen will fallen ihre Augen auf mich. "Wer bist
du denn?"
dabei klingt sie sogar etwas abfällig. Ich hingegen lächle nur milde bevor ich ihr mit meiner Antwort
wahrscheinlich eh einen Schock verpasse. "Hallo mein Name ist Godric William de Hyde. Ich bin der 12. Duke of
Stratford, sowie Marquess of Otago und Earl of Hyde - einer der Gründer dieses Tribes."
Den Nachsatz, so wie ein
Grinsen konnte ich mir einfach nicht verkneifen. Ich sehe ich an wie wie sie erstarrt und auch einige der Wachen
scheinen nun beinahe ehrfürchtig. Ihnen war vielleicht schon bewusst, dass ich kein einfacher Gast bin, aber damit
haben sie sicher nicht gerechnet. Es sei den sie haben meine Unterhaltung mit Izzy belauscht. Um die Situation
wieder etwas zu entspannen meine ich freundlich "Und wer bist du?" Sie wirkt zögerlich und ich kann schwer
einschätzen was in ihr vorgeht bis sie mir schließlich antwortet. "Ich... ich bin Victoria de Belle... Baronet de Belle"
"Freut mich Lady Victoria." entgegne ich sofort, noch immer freundlich. *Sie kommt mir wie gelegen. Ich brauche
ja noch ein jemanden der die Nachricht übermittelt.*

Ehe etwas sagen kann kommt eine weitere Wache und flüstert mir zu das die Schuldigen im Foyer warten. Ich nicke
und wende mich dann Victoria zu "Kannst du mir bitte einen Gefallen tun und diese Botschaft dem Anführer der
Technos Ram überbringen? Natürlich erhälst du Begleitschutz und eine Entlohnung für deine Mühen."
Erst sieht sie
mich etwas entgeistert an, dann nickt sie "Ok gern." Nach ihrer Zustimmung schreibe ich weiter. Als ich fertig bin,
weise ich einen der Wachen an mir eine brennende Kerze und einen Umschlag zu bringen. Gleichmäßig falte ich
meinen Brief an Ram und tue ihn in den Umschlag, bevor ich etwas von dem roten Wachs auf den Verschluss träufle
und meinen Siegelring darin versenke. Kurz lasse ich das Wachs auskühlen bevor ich den Brief der jungen Lady
übergebe und ernst meine "Ich verlasse mich ganz auf dich." Sie verneigt sich kurz und verlässt mit in paar Leuten
den Raum.

Einen Moment später folge ich ihr ins Foyer. Angekommen sehe ich Izzy mit ein paar Wachen in Handschellen und
ohne Waffen, sowie Victoria mit ein paar weiteren Wachen. Zielsicher steure ich auf alle zu. "Gut ihr seit also alle
anscheinend soweit."
meine ich dann. Kurz wende ich mich den in Ketten gelegten Wachen zu. "Ihr wisst warum
das passiert oder?"
meine ich ernst Sie nicken eifrig aber beschämt. Zum Teil können sie mir nicht ein mal in
die Augen schauen. Victoria wirkt noch etwas zögernd. "Keine Sorge, diese Leute sollen ihre Taten vor den Technos
verantworten, mit euch hat es nicht zu tun. Ihr überbringt nur eine Botschaft an Ram, damit er weiß was los ist."

Zunächst schaut sie mich nur an, dann signalisiert sie mich verstanden zu haben. Ich frage mich was sie wohl
beschäftigt, denn Angst scheint es doch nicht so wirklich zu sein. Ohne ein weiteres Wort zu verlieren geht sie
mit den Gefangenen und ihrer Schutztruppe los. Nun sind Izzy und ich wieder allein im großen Foyer.

-
Nachrichten bitte nur hier hin senden, danke.

Dimont: Kaze*, Nicolas*, Elyas*, Marvin*, Godric* und Harry*
 Very Happy
Nach oben Nach unten
Royal Hope-NPC*

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Universität von Auckland

BeitragThema: Re: Foyer der Unizentrale   Do 16 Jul - 23:44


NPC "Izzy", 1. Marquess of Albany (22)

Lord Godric gähnt kurz, entschuldigt sich aber auch sofort. Ich habe Verständnis dafür, schließlich bin ich nun auch
schon länger wach als geplant und würde mich am liebsten sofort ins Bett legen.
Während ich noch verarbeite was gerade passiert ist meint er auf meinen Vorschlag hin nur, dass ich den Rundbrief
veranlassen soll. Irgendwie ist ein weiterer Schlag, der mir bewusst macht, dass ich neben Kirsty nun nicht mehr
das alleinige Sagen hier habe. Es wird sicher noch eine Weile dauern bis ich es verarbeitet habe. Ich zwinge mich zu
einem kurzen Lächeln. Erst als der Lord auf meine Frage hin antwortet hat mein Lächeln auch wieder einen wirklichen
Grund. *Harry wird also vorerst nicht zurück auf seinen alten Posten kehren.* ich muss mich schon zurückhalten
damit aus meiner Geste nicht ein gehässiges Grinsen wird, aber ich freue mich. *Auch wenn es nicht von Dauer sein
wird, noch muss der feine Lord machen was ich sage.*
Godric hat sich bereits von mir abgewandt und scheinbar
meine Schadenfreude gar nicht wahrgenommen. Erleichterung macht sich in mir breit.

Während unser Gründer mit einem der Wachleute in deren Pausenraum verschwindet ordne ich an, dass die
geständigen Schützen vor geführt werden. Kurz nach meiner Rückkehr hatte ich bereits veranlasst, dass sie noch
ein Mal zum Hergang  befragt werden. Jeder von ihnen bestätigte meinen Leuten im Einzelgespräch, das was mir
zugetragen wurde. Sie haben voller Übereifer zum Schutz des Lords gehandelt. Andere Aussagen hätte ich auch
nicht erwartet, auch wenn ich mich sehr darüber gefreut hätte, wenn nur einer die Story ins Wanken gebracht hätte.
So hätte ich jetzt nämlich ein Druckmittel und könnte vielleicht sogar für seine gerechtfertigte Degradierung oder gar
seine Verbannung sorgen. Aber so bleibt es leider bei dem von Lord Godric verordnetem Arrest. Missmutig und herrisch
blaffe ich sie an "Das habt ihr euch selbst zu zuschreiben. Legt sie in Ketten!" Schon tun die anderen wie ihnen
befohlen wurde und lege schwere eiserne Ketten um die Handgelenke der Männer. Alles was diese noch tragen ist ihre
Dienstkleidung, jedoch ohne jegliche Abzeichen, die sie sich im Laufe der Zeit bei uns verdient hatten.

Als alle Ketten angelegt sind schaue ich mich kurz um. Lord Godric ist noch nicht wieder zurück. Dafür kommt
Lady Victoria in Begleitung einiger Wachen auf micht zu. Sie hält einen mit Wachs versiegelten Briefumschlag in
der Hand. "Was ist los?" frage ich sie nicht gerade freundlich. Ich habe weder Lust noch Zeit mich mit einer Niederen,
wie ihr, jetzt zu unterhalten. Doch statt sich davon abschrecken zu lassen kommt sie fast schon mit stolz geschwellter
Brust auf mich zu und meint. "Ich wurde von Lord Godric beauftragt den Brief und die hier zu Ram von den Technos
zu bringen."
Für einen Moment bin ich erstaunt, aber schnell wird mir klar das dahinter sicher Eigennutz steckt. Sie
ist in dem Punkt nicht viel anders als Kirsty und ich. Ein Grund warum ich sie eher meide. Wer weiß was sie für
eine Entlohnung von unserem Gründer erhält. Aber so wie ich ihn einschätze hat er wahrscheinlich noch nicht
gesagt wie er sie belohnt und sie macht sich mehr Hoffnung als nötig. Jedenfalls hoffe ich das, es währe unerträglich
wenn jemand wie sie auch dem Hochadel angehören würde. Ich möchte mir gar nicht ausmalen wie es wäre, wenn
sie ständig in unserer Gegenwart wäre. Außerdem könnte mehr Macht für sie, auch mehr Gefahr für uns bedeuten.
Sie ist sicher nicht die unschuldige junge Dame, die sie vorgibt zu sein.

Gerade als ich noch etwas sagen möchte erscheint Godric bei uns. Er scheint davon auszugehen, dass wir alles geklärt
haben und ich möchte ihm nicht widersprechen. Außerdem habe ich nicht wirklich Lust mich mit der auseinanderzusetzen.
Er spricht noch kurz Schuldigen in einem sehr ernsten Ton. So wie sie reagieren scheinen sie genau zu wissen das nun
alles mit ihnen passieren kann. Es ist für sie die letzte Chance für sie etwas zu sagen und für mich etwas zu finden
Harry zu belasten. Doch sie nicken nur eifrig und beschämt. Anschließend wendet er sich Victoria zu meint sie müsse
sich keine Sorgen machen, es ginge nur um die Männer hier. Sie nickt und lächelt nur bevor sie mit den Schuldigen und
ihren Wachen das Gedäude verlässt. Da ich eh nichts an der Situation mehr ändern kann nehme ich es so hin.

Mein Körper fängt langsam an zu streiken, doch bevor ich mich zurückziehe schnappe ich mir einen unserer Pagen "Bitte
bringe die Nachricht im Umlauf das einer der Gründer Lord Godric William de Hyde, der der 12. Duke of Stratford, Marquess
of Otago und Earl of Hyde wieder bei uns ist und die Führung wieder übernimmt."
während ich das sage deute ich auf
unseren Gründer. Der Junge nickt und läuft sofort los. Ich weiß das unser Netzwerk recht schnell ist und so wird binnen
kurzer Zeit jeder wissen was los ist. Anschließend wende ich mich an Lord Godric selbst. "Ich hoffe ihr habt Verständnis,
wenn ich mich jetzt erst einmal zurück ziehe, um etwas Schlaf nachzuholen."
Ich verneige mich leicht, bevor ich langsam
das Foyer in Richtung Treppe verlasse, um dann in mein Zimmer in die obere Etage zu gelanden.

gt: Lord Izzy (Lady Kirstys?) Zimmer

-

Wir sind die NPCs von Royal Hope. (klick)
Für PW-Anfragen und so bitte direkt PN an Kaze oder jemanden vom Forenteam.
Nach oben Nach unten
 
Foyer der Unizentrale
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Eingangshalle/Foyer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Tribe Forum, Community, Serie | thetribecommunity.com :: ~ ♥ ~ THEMENRÜCKBLICK 2012, 2013, 2014, 2015 ~ ♥ ~ :: Altstadt :: Universität von Auckland :: Erdgeschoss-
Gehe zu: